Projektparaktikum Python
Dozent: Dr. Marko Durkovic
Zielgruppe: Studierende Bachelor EI, 6. Semester
ECTS: 6
Umfang: 2/0/2 (SWS Vorlesung/Übung/Praktikum)
Turnus: Sommersemester
Anmeldung: Über TUMonline
Zulassungsvoraussetzungen: Praktische Vorkenntnisse in mindestens einer Programmiersprache
Zeit & Ort: Vorlesung: Dienstag, 15:00 - 16:30 Uhr, Z995
Beginn: erste Vorlesung am Dienstag, 25.04.2017

Aktuelles

SS 2017:

Anmeldung möglich, die verfügbaren Plätze werden unter den Anwesenden in der ersten Vorlesung verteilt.

-------------------------------------------------------

WS2015/2016:

Anmeldung möglich, die verfügbaren Plätze werden unter den Anwesenden in der ersten Vorlesung verteilt.

-------------------------------------------------------

SS2015:

Anmeldung möglich, die verfügbaren Plätze werden unter den Anwesenden in der ersten Vorlesung verteilt.

-------------------------------------------------------

SS2014:

Anmeldung über TUMOnline ab 24.03.2014, 16.30 Uhr
Achtung: Es werden nur Wartelistenplätze vergeben, bitte zur ersten Vorlesung erscheinen. Die Teilnehmer des Projektpraktikums werden dort nach Auswahlgespräch festgelegt.

 

-------------------------------------------------------

SS2013

23.04.2013 - Es sind noch Plätze frei. Aktuelles zu dem Kurs finden Sie im wiki. Zugangspasswort: fi3Liefe. Bei Fragen wenden Sie sich bitte per E-Mail an python@ldv.ei.tum.de.

Die erste Vorlesung findet am 23.04.2013 statt.

Die Teilnehmerzahl für diesen Kurs ist begrenzt (16) und es ist eine Anmeldung erforderlich. Sie können sich hier anmelden.
Anmeldebeginn ist der 18.03.2013, 08.00 Uhr.

Termine

Zwei Semesterwochenstunden
Dienstag, 16.00 bis 17.30 Uhr
Seminarraum des LDV Z995

Inhalt

Die Programmiersprache Python hat in den letzten Jahren stark an Bedeutung gewonnen.
Sie lässt sich leicht erlernen, kombiniert verschiedene Programmierparadigmen anderer erfolgreicher Sprachen und bietet eine Vielzahl an Schnittstellen. Besonders interessant ist, dass Python auch für den kommerziellen Einsatz frei verfügbar und auf einer Vielzahl von Plattformen mit allen gängigen Betriebssystemen einsetzbar ist.

Die Sprache macht unter anderem durch den Slogan „batteries included“ auf sich aufmerksam, was soviel bedeutet wie „alles dabei“. Dies bezieht sich vor allem auf die zu Python gehörende umfangreiche Standardlibrary, mit der in relativ kurzer Zeit auch anspruchsvolle Anwendungen erstellt werden können. Beispiele umfassen die Bereiche Web und Internet, Datenbanken, GUIs, wissenschaftliches und numerisches Rechnen, Automatisierung (beispielsweise Tests in der Automobil- und Luftfahrtindustrie), aber auch Spiele und 3D-Grafik.

Das Projektseminar ist zweigeteilt aufgebaut. Im ersten Teil erarbeiten die Studenten in Gruppenvorträgen die Grundlagen der Programmierung in Python und führen einen Vergleich mit anderen bekannten Programmiersprachen durch. Im zweiten Teil soll Python in einem eigenen kleinen Programmierprojekt im praktischen Einsatz gestestet werden.